Angebote zu "Ethisch" (802.820 Treffer)

Erfolgreich investieren in grüne Geldanlagen: Ö...
6,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 19.04.2018
Zum Angebot
Grünes Geld. Jahrbuch für ethisch-ökologische G...
2,79 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Erscheinungsjahr:

Anbieter: reBuy.de
Stand: 11.04.2018
Zum Angebot
Diversity & Inclusion Management in der Immobil...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk erläutert das Konzept des Diversity & Inclusion Managements (D&I), aktuelle Entwicklungen und Trends und zeigt, wie dieses Konzept gezielt in der Immobilienbranche umgesetzt werden kann. Anhand eines konkreten Maßnahmenplans können Unternehmen in der (inter)nationalen Immobilienwirtschaft dadurch Vielfalt und Integration als Geschäftsstrategie umsetzen. Diversität der Mitarbeiter wird auch für die Immobilienwirtschaft immer wichtiger, um als Arbeitgeber attraktiv und erfolgreich zu bleiben und die besten Talente zu finden. Inclusion muss als gesellschaftliche Herausforderung gesehen werden, um die Ausgrenzung bestimmter Gruppen zu verhindern. Die Autoren zeigen anhand von Studien und anschaulichen Praxisfällen, wie eine Diversity Policy entwickelt und umgesetzt wird. Nur Organisationen, die D&I respektieren und fördern, werden letztendlich auf dem globalen Markt Erfolg haben. Amanda Clack amtierte von 2016 bis 2017 für die Dauer von insgesamt 17 Monaten als 135. Präsidentin der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS); während ihrer Amtszeit setzte sie folgende Themenschwerpunkte: Infrastruktur, Städte und der War for Talents (Fähigkeiten, Diversität und Inklusion). Des Weiteren ist Amanda auch Partnerin bei EY LLP, wo sie als Head of Infrastructure fungiert. Judith Gabler ist seit über 20 Jahren für die RICS in Europa tätig und hat derzeit die Funktion des Director of Operations für Europa inne, wobei der regionale Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf Deutschland, Österreich und der Schweiz liegt. Sie engagiert sich für die Förderung von Qualifikationen, Standards und ethischen Normen sowie die Verbreitung der internationalen Marke RICS als weltweites Vertrauenssiegel in der Immobilienwirtschaft. Maarten Vermeulen ist seit Mai 2014 in der Funktion des Regional Managing Director für Europa, Russland & GUS bei der RICS tätig. Nachdem er mehr als 22 Jahre lang berufliche Erfahrungen auf dem (internationalen) gewerblichen Immobilienmarkt und im Private Equity-Immobiliensektor sammeln konnte, war Maarten Vermeulen auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und entschied sich für RICS, eine gemeinnützige Organisation, die sich der Förderung des Berufsstandes der Immobilienexperten in Europa und weltweit verschrieben hat.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 02.04.2018
Zum Angebot
Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn Panik ausbricht, ist meist nichts mehr zu retten. Anstatt jedoch Attacken dieser Art so gut wie möglich zu vermeiden, kann man sie auch als unvermeidlich hinnehmen und entsprechend darauf reagieren. Wenn Erdrutschartiges einen lang genug gefuchst hat, muss man zu undogmatischen Mitteln greifen. Schließlich geht es darum, sich zu behaupten und nicht in einen Sog zu geraten. Dann ist es mit der Gemütlichkeit vorbei; entschlossenes Handeln ist gefragt oder weise Voraussicht. Noch besser ist es, wenn beides sich paart. So überlebt man an der Börse, läuft dem Trend nicht hinterher, sondern arbeitet konsequent dagegen an. Der Erfolg fragt nicht unbedingt nach ethischen Grundsätzen, auch nur selten nach den harten Fakten, mitunter ist nichts anderes als Psychologie im Spiel. Es kommt immer darauf an, wie Maßgebendes eingeschätzt wird. Dabei muss keine Übereinstimmung herrschen zwischen einem Tatbestand und seiner Auswirkung nach Expertenmeinung, manchmal ist es gerade umgekehrt. Alessandro Dallmann, geboren in Konstanz, studierte zunächst Literaturwissenschaft und bereiste danach ein Jahr Südamerika. Momentan absolviert er ein Fernstudium der Regionalstudien Lateinamerikas und ist als freischaffender Autor tätig, so unter anderem für den Kompendio Verlag. Privat interessiert er sich für Fotografie, läuft Marathon und folgt der Lebensphilosophie Rudolf Steiners.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Grünes Geld. Jahrbuch für ethisch-ökologische G...
0,59 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 11.04.2018
Zum Angebot
Mikrofinanz. Eine ethische und nachhaltige Anla...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit der Finanzkrise 2009 haben sich die Zinssätze in der ganzen Welt kontinuierlich nach unten bewegt. Klassische Anlagen wie das Sparbuch oder der Bundesschatzbrief bieten dem Anleger keine oder nur eine vergleichsweise geringe Rendite. So rücken alternative Anlageformen nicht nur für Großinvestoren, sondern auch für private Investoren, sogenannte Retailkunden, in den Fokus. Aber nicht nur die Suche nach der großen Rendite treibt die Retailkunden an - in den letzten Jahren ist vermehrt zu beobachten, dass sich in der Gesellschaft immer mehr der Gedanke der Social Responsibilty, einer sozialen Verantwortung für Umwelt und Mitmenschen, verbreitet und auch beim Thema Geldanlage an Relevanz gewinnt. Mikrofinanz bietet Kunden die Möglichkeit, diese zwei Punkte in einem Produkt zu vereinen. Dabei ist die Grundidee von Mohammed Yunus, dem Geschäftsführer der Garmee-Bank, die sich auf die Vergabe von Mikrokrediten spezialisiert hat, recht simpel: durch die Vergabe von Kleinstkrediten soll auch dem finanzierungsschwächsten Teil der Bevölkerung eine wirtschaftliche Zukunft ermöglicht werden. Durch die Rückzahlung der Kredite inklusive eingenommener Zinsen bekommt der Anleger neben seinem eingesetzten Kapital auch eine Verzinsung zurück und erhält dadurch eine höhere Rendite als auf dem gesetzlichen Sparbuch. Zum anderen verhilft er den Mittellosen der Welt zu einem Kredit für einen unternehmerischen oder konsumierenden Zweck, womit dieser sich eine bessere Zukunft und eine sichere Einnahmequelle aufbauen kann. Im Jahre 2006 fand das Nobelpreiskomitee die Idee so revolutionär, dass es Mohammed Yunus für seine Arbeit im Mikrofinanzsektor den Friedensnobelpreis überreichte. Durch diese Auszeichnung geriet die Mikrofinanzanlage noch mehr in den Fokus der Öffentlichkeit, was dann auch dazu führte, dass gewisse Missstände offen gelegt wurden. Wucherzinsen, Überschuldung bis hin zum Selbstmord von Kreditnehmern waren die Schlagzeilen in den Medien. Deshalb stellt sich die Frage: ist die Anlage in einen Mikrofinanzfond wirklich eine ethische und nachhaltige Anlage oder nur Rendite auf Kosten der Mittellosen der Welt? Oder liegt die Wahrheit dazwischen und die Anleger müssen für sich nur die richtige Mikrofinanzanlage finden und sich nicht von Flyern mit glücklichen Menschen?

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 05.12.2017
Zum Angebot
Erfolgreich investieren in grüne Geldanlagen al...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(20,99 € / in stock)

Erfolgreich investieren in grüne Geldanlagen:Ökologisch - ethisch - nachhaltig Stephan Rotthaus

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.04.2018
Zum Angebot
Geldanlage
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Was tun, wenn die Zinsen gegen Null gehen? Billionen von Euro haben die Deutschen auf der hohen Kante liegen, auf dem sicheren Sparbuch, auf Festgeld- und Tagesgeldkonten, in Goldbarren und Aktien oder auch in hochriskanten Fonds. Dabei zeigt sich allerdings häufig: Der Anlagemix des Einzelnen ist alles andere als optimal, und Anlageformen und -ziele sind nicht gut aufeinander abgestimmt. Was also tun, wenn nur magere Zinsen geboten werden? Und wenn Banken und Finanzberater eher auf ihren eigenen Vorteil als auf das Wohl ihrer Kunden bedacht sind? - Einfach: Wie funktioniert die Finanzplanung in Eigenregie? - Verständlich: Nachteiligen Anlageprodukten aus dem Weg gehen - Erfolgreich: Kosten sparen und Rendite optimieren, Anbieter richtig vergleichen, günstige Wertpapier- und Fondsdepots finden - Mit Tipps für ethische, soziale und ökologische Geldanlagen

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Ratgeber Geldanlage
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutsche Anleger verlieren bis zu 30 Milliarden Euro pro Jahr - weil Ihnen Banker und Berater unpassende Produkte verkaufen, zeigt eine Studie des Verbraucherministeriums. Finanzwissen zahlt sich also aus. Mit dem Ratgeber Geldanlage verschaffen Sie sich einen Überblick, welche Aktien, Anleihen, Fonds oder Zertifikate etwas taugen. Sie bestimmen, wie viel Risiko Sie nehmen wollen und erfahren, welche Chancen Sie haben. Und Sie lernen, wann Sie besser wieder aussteigen sollten. Die Betriebswirtin hat in Berlin, Los Angeles und Wien studiert und lebt heute als freie Journalistin und Buchautorin in Köln. Sie schreibt seit 15 Jahren für namhafte Medien in Österreich und Deutschland. Zuletzt arbeitete sie etwa zehn Jahre lang im Finanzen-Ressort des Wirtschaftsmagazins Capital. Ihre Themen: Geldanlage, Versicherungen, Immobilien, Altersvorsorge. Dörte Jochims ist auch Buchautorin (Schadenfall Geldanlage, Verbraucherzentrale NRW).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Rating-Agenturen als Schnittstelleninstitutione...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich VWL - Geldtheorie, Geldpolitik, Note: 2,0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit der Finanzkrise 2009 und der darauffolgenden Euro-Krise stehen vor allem die großen amerikanischen Rating-Agenturen in der Kritik. Als Vermittler zwischen Anlegern und Unternehmen scheinen sie versagt zu haben. Doch seit einigen Jahren gibt es immer mehr kleinere Agenturen in Europa und Asien, die sich der Konkurrenz mit den Big Three - Standard&Poors, Moodys und Fitch - stellen wollen. Und obwohl die Großen Drei einen viel größeren Anteil des weltweiten Marktes beherrschen, scheinen sich auch die kleineren Rating-Agenturen zu bewähren. Ein Beispiel für erfolgreiche Ratings ist die deutsche Agentur Scope mit Sitz in Berlin. Doch was unterscheidet kleine europäische Agenturen von den großen amerikanischen Marktführern? Erfüllen sie unterschiedliche Funktionen? Und welche großen Gemeinsamkeiten gibt es? Diese und weitere Fragen sollen im Folgenden anhand der Theorie von Paul Windolf gelöst werden. Windolf beschreibt Ratingagenturen als Schnittstelleninstitutionen (Boundary Institutions). Als Schnittstelle zwischen Anlegern und Unternehmen sollen Rating-Agenturen auf drei Ebenen für umfassende Informationen sorgen: Auf ethischer, normativer und ökonomischer Ebene. Als Vergleichsbeispiele dienen dabei die amerikanische Ratingagentur Moodys sowie die deutsche Ratingagentur Scope. Dafür soll zunächst ein allgemeiner Überblick über Rating-Agenturen gegeben werden, bevor die Theorie der sogenannten Schnittstelleninstitutionen nach Windolf erörtert wird. Schließlich wird ein Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen zu Rating-Agenturen in der Europäischen Union und den USA gegeben. Im Anschluss werden die beiden Beispielagenturen hinsichtlich ihrer historischen Entwicklung, ihrer Arbeitsweise und ihrer Bedeutung sowie Kritik vorgestellt und abschließend auf den drei Funktionsebenen Windolfs auf ihre Schnittstellenfunktion hin verglichen. In einem Fazit soll schließlich geklärt werden, inwieweit sich die beiden Beispielagenturen unterscheiden und inwiefern diese Unterschiede auf die Größe sowie geographische Lage der beiden Agenturen zurückzuführen sind.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot