Angebote zu "Fonds" (803.312 Treffer)

Ratgeber Geldanlage
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutsche Anleger verlieren bis zu 30 Milliarden Euro pro Jahr - weil Ihnen Banker und Berater unpassende Produkte verkaufen, zeigt eine Studie des Verbraucherministeriums. Finanzwissen zahlt sich also aus. Mit dem Ratgeber Geldanlage verschaffen Sie sich einen Überblick, welche Aktien, Anleihen, Fonds oder Zertifikate etwas taugen. Sie bestimmen, wie viel Risiko Sie nehmen wollen und erfahren, welche Chancen Sie haben. Und Sie lernen, wann Sie besser wieder aussteigen sollten. Die Betriebswirtin hat in Berlin, Los Angeles und Wien studiert und lebt heute als freie Journalistin und Buchautorin in Köln. Sie schreibt seit 15 Jahren für namhafte Medien in Österreich und Deutschland. Zuletzt arbeitete sie etwa zehn Jahre lang im Finanzen-Ressort des Wirtschaftsmagazins Capital. Ihre Themen: Geldanlage, Versicherungen, Immobilien, Altersvorsorge. Dörte Jochims ist auch Buchautorin (Schadenfall Geldanlage, Verbraucherzentrale NRW).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Investmentfonds und ETF - Ideale Bausteine für ...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Fonds Ratgeber, der alles Wissenswerte rund um Fonds und ETFs erklaert und die besten Investment Fonds auswaehlt. Das Fonds Handbuch erklaert die Charakterisitika von Fonds, die verschiedenen Fondsarten wie Aktienfonds, Rentenfonds, Mischfonds, u.s.w. Zusaetzlich zeigt der Ratgeber drei Musterportfolios auf für den konservativen, den ausgewogenen und den chancenorientierten Anleger und stellt fuer alle drei Musterportfolios die besten und aussichtsreichsten Fonds zusammen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die Geldroboter - Wie Hochfrequenzmaschinen uns...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Millionen Bürger betreiben private Pensionsvorsorge, legen ihr Erspartes in Fonds und Aktien an und versichern ihr Haus oder Auto. Was die meisten von ihnen nicht wissen: Über Gewinn oder Verlust ihrer Geldanlage entscheiden mittlerweile sogenannte Hochfrequenzhändler, die die Kurse mithilfe ausgeklügelter Computersysteme teilweise manipulieren. Das Geld der kleinen Anleger fließt in das Finanzkasino 4.0, wo es die Geldroboter ultra­schnell und automatisiert einkassieren. Gleichzeitig destabilisieren sie die Finanzmärkte, auch an den Handelsplätzen in Frankfurt und Wien. Die Betreiber der Geldroboter sind nicht nur die Gewinner der digitalen Revolution, sondern auch der Krisen. Als Griechenland 2012 vor dem Konkurs stand, sackten sie fette Gewinne ein. Als am Black Monday, dem 24. August 2015, weltweit die Börsen crashten, verzeichneten sie einen Rekordhandelstag. Als Virtu Financial, einer der wichtigsten Geldroboter, 2014 an die Börse gehen wollte, gaben seine Inhaber bekannt, dass man an 1238 Handelstagen nur an einem einzigen keinen Gewinn eingefahren hatte; Gewinne freilich, die Anleger und Pensionsanstalten teuer bezahlen mussten. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor im automatisierten Finanzkasino ist die Geschwindigkeit. Damit die Geldroboter der Handelsmaschine so nah wie möglich kommen, nisten sie sich direkt bei den Großservern der Börsen ein. Um zwischen London und Frankfurt keine Millisekunde zu verlieren, bauen sie einen Mikrowellenturm höher als der Eiffelturm. Obwohl sie Manipulationstechniken wie das sogenannte Spoofing benutzen, obwohl sie auch schon mal einen ausgemachten Kurseinbruch auslösen und obwohl sie selbst Ex-EU-Kommissar Michel Barnier als systematische Gefahr für die Märkte bezeichnet, wurde das vom EU-Parlament geplante Tempolimit auf Finanztransaktionen niemals beschlossen. Martin Ehrenhauser, geboren 1978 in Linz, studierte nach seiner abgeschlossenen Kochlehre Betriebswirtschaft und Politikwissenschaften in Österreich und England. Zwischen 2009 und 2014 war er Abgeordneter des Europaparlaments. Danach gründete er ein Unternehmen und vertiefte sich investigativ als Trader in die Welt der Finanzmärkte. Er weiß Geldroboter zu benutzen, schreibt aber lieber ein Buch darüber, um Europa vor den möglichen Gefahren zu warnen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 06.03.2018
Zum Angebot
Warren Buffett despre aproape orice. Biografia ...
11,86 € *
ggf. zzgl. Versand

În pa?i de step c?tre birou este o antologie de articole despre miliardarul american Warren Buffett, ap?rute în revista Fortune între 1966 ?i 2012. Pentru fiecare dintre subiectele mari, Carol Loomis, autoarea compila?iei, a scris o introducere sau un comentariu - aproximativ 40, în total. Aceste paragrafe explic?, de exemplu, care este aspectul mai important al articolului, ce a previzionat Warren Buffett ?i s-a adeverit sau nu, ce crede el azi despre ideea central? a articolului. Materialul c?r?ii acoper? 46 de ani - o durat? considerabil?, nu numai pentru Buffett, ci ?i pentru istoria american?. Cartea prezint? strategiile de investi?ii ale lui Buffett, care au f?cut din el unul dintre cei mai boga?i oameni din lume, dar ?i gândirea sa de management, filantropie ?i politici publice. Strategia lui Buffett presupune c?utarea de societ??i subevaluate, în care s? investeasc? masiv. De asemenea, Buffett nu se implic? foarte mult în managementul acestor societ??i, l?sând directorii s?-?i fac? treaba. Un articol din carte relateaz? cum Buffett a împiedicat declan?area unei crize financiare similare celei declan?ate în anul 2008 de falimentul b?ncii americane Lehman Brothers. Cartea îl prezint? pe Buffett ?i într-o alt? lumin?, de om c?ruia îi plac hamburgerii ?i Cherry Coke. Articolele ?i extrasele au fost scrise în mare parte de Loomis ?i de al?i 40 de ziari?ti de la revista Fortune, dar printre autori se num?r? ?i Buffett, care a scris dou? materiale importante, special pentru revist?, ?i a inserat materiale de fond din scrisorile sale anuale prezentate la adun?rile generale ale ac?ionarilor societ??ii Berkshire Hathaway. De asemenea, prezent în paginile c?r?ii este ?i bine-cunoscutul miliardar ?i scriitor pe teme de afaceri, Bill Gates, a c?rui funda?ie caritabil? este principala beneficiar? a averii lui Buffett.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 19.12.2017
Zum Angebot
Von der Kunst finanziell zu überleben - Eine An...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer Geld anlegen will, wird mit einer noch nie dagewesenen Vielfalt an Möglichkeiten konfrontiert: mit einfachen Anlagen wie Tages- und Festgeldkonten, Anleihen, Aktien, Immobilien und Gold. Aber auch mit komplexen Finanzprodukten, die kaum noch jemand versteht: Fonds in Form von Einzelanlagen und Sparplänen, Zertifikate, Aktienanleihen, kapitalgedeckte Lebensversicherungen und Riester-Renten. Hinzu kommt eine von den Bürokraten in Berlin und Brüssel diktierte Regulierung, die es sogar Anlageexperten schwer macht, sich im Dschungel von Produktinformationsblättern, Beratungsprotokollen und Anlagevorschriften zurechtzufinden. Anleger sind gut beraten, ihr Geld selbst zu managen. Denn sie kennen ihre Ziele und Wünsche am besten. Autodidaktik kann nicht schaden. Einfache Anlagen sind den komplexen allein schon deshalb vorzuziehen, weil sie weniger oder gar nicht mit Provisionen, Gebühren und versteckten Kosten durchsetzt sind. Beratung hier oder da kann zwar nicht schaden, etwa wenn es um Steuern und notwendige Versicherungen geht. Aber die Geldanlage sollte man selbst in der Hand behalten, weil das, was sich heute Anlageberatung nennt, in Wahrheit Verkauf ist. Dieses Buch soll zum Verständnis der kompliziert gewordenen Welt des Geldes beitragen, Anregungen vermitteln und Mut zur Eigeninitiative machen. Es basiert auf langjährigen Erfahrungen des Autors im Umgang mit den wichtigsten Formen der Geldanlage und wendet sich an private Anleger. Es besteht aus zwei teilen, die sich von Kapitel zu Kapitel abwechseln: zum einen Anlagestrategie, zum anderen Aufklärung. In diesem Sinn: viel Erfolg! Manfred Gburek, Jahrgang 1942, studierte Betriebswirtschaft in Münster, Köln und Cambridge. Die berufliche Laufbahn als Anlageberater und Finanzanalyst führte ihn von 1968 bis 1972 über die Sparkasse der Stadt Köln und die Aegis Kapitalanlagegesellschaft zur Zeitschrift Das Wertpapier. Er wurde für drei Jahrzehnte Mitglied der Analystenvereinigung DVFA, schrieb 1976 sein erstes Börsenbuch und wechselte 1979 zur Wirtschaftswoche, wo er es bis zur Chefredaktion von 1987 bis 1991 brachte. Weitere Stationen: Geschäftsführer der Graf Lambsdorff Vermögensverwaltung, Herausgeber der Fuchs Kapitalanlagen und der Zeitschrift Finanz Business, Mitglied der Chefredaktionen Die Telebörse und ?uro. Heute ist Gburek Kolumnist für die Internetseiten wiwo.de, goldseiten.de, rolandtichy.de und gburek.eu.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Bärlauch-Essig 0,1 L
7,95 € *
zzgl. 4,90 € Versand
(79,50 € / 1 L)

Durch den Zusatz von frischen grünen Bärlauchblättern entsteht ein Kräuteressig mit kräftigem Duft und herzhaftem Aroma. Ideal für Sommersalate, zum Marinieren von dunklem Fleisch, Wild oder rohem Gemüse. Gärungsessig aus Weißwein mit Bärlaucharoma, Säure 5% Herkunft: Deutschland

Anbieter: GOURVITA.COM
Stand: 21.11.2017
Zum Angebot
Geldanlage
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Was tun, wenn die Zinsen gegen Null gehen? Billionen von Euro haben die Deutschen auf der hohen Kante liegen, auf dem sicheren Sparbuch, auf Festgeld- und Tagesgeldkonten, in Goldbarren und Aktien oder auch in hochriskanten Fonds. Dabei zeigt sich allerdings häufig: Der Anlagemix des Einzelnen ist alles andere als optimal, und Anlageformen und -ziele sind nicht gut aufeinander abgestimmt. Was also tun, wenn nur magere Zinsen geboten werden? Und wenn Banken und Finanzberater eher auf ihren eigenen Vorteil als auf das Wohl ihrer Kunden bedacht sind? - Einfach: Wie funktioniert die Finanzplanung in Eigenregie? - Verständlich: Nachteiligen Anlageprodukten aus dem Weg gehen - Erfolgreich: Kosten sparen und Rendite optimieren, Anbieter richtig vergleichen, günstige Wertpapier- und Fondsdepots finden - Mit Tipps für ethische, soziale und ökologische Geldanlagen

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Der Finanzwesir - Was Sie über Vermögensaufbau ...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sie wollen wissen, wie Sie Ihr Geld anlegen sollen, um sich eine sichere und rentable Altersvorsorge aufzubauen, mit der Sie Ihren Lebensstandard halten können? Sie wollen einen Leitfaden, der Ihnen erklärt, wie Sie als Aktien-Anfänger in 10 bis 20 Jahren ein (kleines) Vermögen aufbauen? In diesem Buch präsentiert Ihnen Albert Warnecke 20 Jahre Geld- und Börsenerfahrung in 9 Kapiteln auf rund 450 Seiten. Das Buch ist eine Mischung aus philosophisch-psychologischen Grundlagen und knallharten Excel-Kalkulationen. Geschrieben aus der Opfer-Perspektive, denn der Autor hat sich beim Lehrgeldzahlen für die Premiumvariante entschieden. Sie müssen nicht jede Erfahrung selbst machen. Lassen Sie den Autor Ihr Sherpa durch die fünf Ebenen der Geldanlage sein. Darum geht es im Buch: - Ebene eins: Die Anlagepolitik. Was wollen Sie? Muß es Reichtum sein oder reicht die finanzielle Freiheit? Wollen Sie Geld sparen und dann souverän am Aktienmarkt investieren oder doch lieber eine Immobilie kaufen? Wenn Sie nicht wissen, was Sie wollen, wird das nichts mit reich und glücklich. - Ebene zwei: Die Vermögenswerte. Aktie oder Fonds (ETF oder klassischer Indexfonds)? Sind Anleihen das Sparbuch 2.0? Lohnt sich ein Rohstoff-Investment oder sollte man lieber Betongold kaufen? Fragen über Fragen, die Schritt für Schritt geklärt werden. - Ebene drei: Die Umsetzungsstrategie. Aktiv oder passiv? Wollen Sie den Markt schlagen oder einfach nur langfristig die Marktrendite abgreifen? Den Markt schlagen ist natürlich viel attraktiver, aber unser Gehirn wirft uns so manchen Psycho-Knüppel zwischen die Beine. Albert Warnecke beschreibt anschaulich, wie das Reptiliengehirn uns immer wieder austrickst. - Ebene vier: Die konkrete Produktauswahl. Endlich! 44 steuereinfache ETFs und 9 Muster-Portfolios, die der Autor empfehlen kann. Plus: So umgehen Sie die Fallstricke bei der Auswahl Ihres Tagesgeldes. - Ebene fünf: Den richtigen Broker finden. Mit Checkliste. Albert Warnecke ist Ingenieur, verheiratet, hat drei Kinder, ist vielseitig interessiert und seit 20 Jahren an der Börse aktiv. Eine formale Ausbildung als BWLer oder Banker kann er zwar nicht vorweisen, wohl aber eine Menge Lebenserfahrung und Fehltritte in Finanzdingen. Er kümmert sich seit rund zehn Jahren erfolgreich selbst um die Familienfinanzen und möchte sein Wissen in diesem Buch mit Ihnen teilen. Begonnen hat alles Anfang 2014 mit seinem Blog Der Finanzwesir. Im November 2015 kam der Podcast Der Finanzwesir rockt dazu. Auch außerhalb seines Blogs sind Albert Warneckes Texte gefragt. Seit zwei Jahren schreibt er unter anderem regelmäßig für das Geld-Magazin der ZEIT sowie für ZEIT Online. Auch die Redaktion des STERN bezeichnet ihn mittlerweile als Geld-Experten.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Mythos Gold - 25 unbequeme Wahrheiten
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gold ist das liebste Edelmetall der Deutschen, es steht für Sicherheit und Stabilität gerade in turbulenten Zeiten. Besonders deutlich wurde das in der Finanzkrise. Im Jahr 2008 durchbrach der Goldpreis je Feinunze erstmals die 1000 Dollar-Marke. In der Folge wurde der Rohstoff seinem Ruf als Krisenwährung gerecht und sauste bis August 2011 auf knapp 1900 Dollar. Diese Zeiten sind passé, für 2016 erwarten Rohstoffexperten wieder dreistellige Preise. Denn der Rohstoff hat bei weitem nicht nur Stärken - nur lassen sich Anleger gern blenden. Was Sie über Gold wissen sollten - die Rohstoff- und Geldanlage-Experten aus der Handelsblatt-Redaktion haben es in diesem eBook zusammengetragen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Nachhaltigkeitsinformationen in der Anlageentsc...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Andrea Hafenstein untersucht die Einflussfaktoren auf die Verwendung von Nachhaltigkeitsinformationen und die Entscheidung von Anlegern, in nachhaltige Unternehmen zu investieren. Zudem analysiert sie, ob eine Unterteilung von Nachhaltigkeitsinformationen in ökologische, soziale und governance Aspekte für Anleger sinnvoll ist. Basis der Untersuchungen sind die Behavioral Finance und der Information Overload. Die Ergebnisse zeigen, dass die Anleger Nachhaltigkeitsinformationen nicht in deren Teilaspekte ausdifferenzieren. Für die Verwendung der Nachhaltigkeitsinformationen ist die grundsätzliche Nachhaltigkeitsorientierung wichtig. Diese sowie die Wahrnehmung der Nachhaltigkeitsinformationen, ein gutes Gefühl mit den ausgewählten Unternehmen und die Bereitschaft auf Rendite zu verzichten, obwohl diese nicht nötig wäre, haben einen positiven Einfluss auf eine nachhaltige Geldanlage. Andrea Hafenstein promovierte bei Prof. Dr. Alexander Bassen an der Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Kapitalmärkte und Unternehmensführung an der Universität Hamburg.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot